Mittwoch, 17. Mai 2017

Brumberg Leuchten



Brumberg Leuchten - ein traditionsreiches Unternehmen, das auf Qualität setzt


Hinter den bekannten und beliebten Brumberg Leuchten steht das Unternehmen Brumberg, ein Hersteller von Leuchtmitteln und Lichtkonzepten, dessen Unternehmen seit fünf Generation im Familienbesitz der Familie Brumberg ist und auch durch Mitglieder der Familie selbst geführt wird. 

Dabei sind Tradition und Wertebewusstsein aber nicht die einzigen Pluspunkte, die mit den hochwertigen Produkten des Hauses Brumberg verbunden werden können. In erster Linie überzeugen Brumberg Leuchten nämlich durch eine sehr gute Qualität und die Verwendung modernster Technologien bei der Herstellung und Nutzung. Immerhin können bei Brumberg nicht nur Leuchtmittel der verschiedensten Form für den Innen- und Außenbereich erworben werden, sondern das Unternehmen plant auch gerne im Kundenwunsch und nach Kundenvorgaben diverse Lichtkonzepte für die private und gewerbliche Nutzung. 

Dabei wird jedes Projekt mit der nötigen Sorgfalt behandelt, ganz egal, ob es sich um die lichttechnische Umsetzung eines Beleuchtungswunsches für ein Eigenheim oder ein 5-Sterne-Hotel handelt.

Die passenden Lichtkonzepte mit Hilfe von LEDs verwirklichen


Besonders beliebt in Hinblick auf Brumberg Leuchten sind dabei die Leuchtmittel auf Basis einer modernen LED-Technologie, denn diese ermöglichen nicht nur ein breites Farbspektrum, sondern vor allem auch ein angenehmes warmes Licht. Dabei eignen sich diese Varianten der Brumberg Leuchten sowohl für die Nutzung in Innenräumen als auch im Außenbereich, so dass jeder Winkel des Grundstücks ins rechte Licht gesetzt werden kann.

Mit den passenden Leuchten Akzente setzen


Natürlich lassen sich mit den Brumberg Leuchten aber auch Kunstwerke und Möbel in Szene setzen oder aber Waren ansprechend ausleuchten. Galeristen oder Boutiquebesitzer sollten bei einem Beleuchtungswunsch am besten die individuelle Vor-Ort-Beratung nutzen.

Donnerstag, 27. April 2017

Barthelme

Barthelme, die Zukunft hat begonnen


Mit winzig kleinen LED-Leuchten lässt Barthelme ganze Ausstellungen, Hausfassaden und Kreuzfahrtschiffe erstrahlen. LED-Bänder schlängeln sich teils kilometerweit hinter Gerüsten, Mauern und Relingen entlang. Man sieht die kleinen Leuchtdioden nicht, man müsste sich sehr bemühen um sie zu erblicken. Und doch setzen sie monumentale Bauten - wie die Quantum of the Seas - selbstbewusst in Szene.

Aber auch im Kleinen ist die Barthelme Beleuchtung ganz groß und sorgt für ein angenehmes Raumklima. Man fühlt sich wohl und das Licht wirkt angenehm und beruhigend. Es ist kaum wahrnehmbar und dennoch präsent. Restaurants, Büros sowie das eigene Heim profitieren von dieser stimmungsvollen Lichtgebung.

Barthelme - ein Unternehmen mit Tradition


Seit 1931 ist das Unternehmen am Markt und mit seiner Wandlungsfähigkeit blieb es am Markt. Zielstrebig und innovativ, von der Glühlampe zur LED-Leuchte, vom funktionalen bis hin zum ästhetisch einsetzbaren Leuchtmittel, spielt das Familienunternehmen ganz vorne mit.

Egal in welchem Haushaltsgerät, überall könnte Barthelme stecken. Womöglich ist es für die Display-Beleuchtung des eigenen Telefons verantwortlich. Der Backofen benötigt Licht, der Beamer soll ebenfalls funktionieren. Das breitgefächerte Angebotsspektrum genießt einen guten Ruf. Firmen setzen vermehrt auf die „dynamische Steuerung“ der Lichtfarbe, um so die Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeitern zu erhöhen.


Innovation


Mittlerweile verfolgt das Unternehmen die Beleuchtung im Unterwasserbereich. Lichtinstallationen sind nun bis zu einer Tiefe von 1,20 Metern möglich. Die qualitativ hochwertige Arbeit des Unternehmens spiegelt sich in dieser Produktpalette wider. Neue Materialen kommen zum Einsatz und man ist gespannt auf das, was noch kommen mag.

Freitag, 17. März 2017

Bernstein Elektronik

Bernstein Elektronik -  Schaltertechnik, Sensorentechnik und Gehäusetechnik made in Germany


Die Bernstein AG ist ein aus Leipzig stammendes, von den Brüdern Heinz und Herbert Bernstein zur Zeit der Weimarer Republik gegründetes  Unternehmen, das heute primär im Bereich der Schaltertechnik, Sensorentechnik und Gehäusetechnik tätig ist. Damals noch unter dem Namen "Monopol" im Schwachstromelektronik Bereich tätig, wurde aus der Firma nach Ende des zweiten Weltkriegs die "Bernstein Spezialfabrik für Schaltkontakte", ansässig an der Porta Westfalica. Heute ist die Bernstein AG ein international agierendes Unternehmen im Bereich der industriellen Sicherheitstechnik und wird mittlerweile in der dritten Generation als Familienunternehmen geführt. Bernstein Elektronik spezialisiert sich hierbei auf drei verschiedene Produktbereiche, die weiter oben bereits erwähnt wurden, in denen das Unternehmen auch Forschung betreibt, im 2011 gegründeten Technologiezentrum.

Bernstein Elektronik - Schaltertechnik


In der Schaltertechnik bietet Bernstein Elektronik eine große Palette verschiedener Lösungen an. Anwendung finden diese überall dort, wo Positionen beweglicher Teile von Maschinen im Sinne der Sicherheit erfasst und überprüft werden müssen. Darunter auch Schutztüren, Hauben oder Klappen. Hier werden mechanische Lösungen sowie elektronische angeboten.

Bernstein Elektronik – Sensorentechnik


Ein weiterer Bereich ist die Sensorentechnik. Bernstein Elektronik macht es sich zur Aufgabe, immer die passende Lösung zu finden, so werden die Produkte durchaus auch an die individuellen Aufgabenbereiche des Kunden angepasst. Elektronische Sicherheitssensoren kommen unter anderem in der Nahrungsmittelproduktion und überall dort vor, wo Verschmutzungen durch zum Beispiel Staub zu rechnen ist. Je nach Umgebung werden optoelektronische Sensoren angeboten, also Sensoren die mittels Lichtsensoren überprüfen, aber auch elektromechanische und elektromagnetische Magnetsensorentechnik.

Bernstein Elektronik – Gehäusetechnik


Im Segment der Gehäusetechnik wartet Bernstein Elektronik mit einem breiten Spektrum an Aluminium-, Kunststoff- und Edelstahlprodukten auf.
Dies ist der Traditionsbereich des Unternehmens. Hier verbindet das Unternehmen die Bereiche Funktion, Sicherheit und Design in ansprechender Art und Weise miteinander.

Dienstag, 14. Februar 2017

Merten Elektroartikel

Merten Elektroartikel  - Seit 100 Jahren die beste Qualität


Merten Elektroartikel gibt es bereits seit über 100 Jahren und die Firma hat sich stets darum bemüht, immer wieder neue Innovationen auf den Markt zu bringen, die für noch mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden sorgen. Das Spezialgebiet des Unternehmens sind Bewegungs- und Feuermelder. Diese sind so konzipiert, dass sie nicht nur mehr Sicherheit bieten, sondern sich gut in die eigene Wohnung integrieren lassen. Nie wieder muss befürchtet werden, dass Einbrecher unbemerkt ins Haus gelangen können, denn das intelligente System erkennt alle Bewegungen sofort.

Den eigenen Wohnraum richtig schützen


Die Experten von Merten kennen sich mit Gebäudesystemen besonders gut aus. Die Merten Elektroartikel laufen immer mit den neuesten Errungenschaften der Technologie. Egal, welches Problem gelöst werden muss, Merten findet mit seinen Artikeln immer eine kompetente Lösung. Kunden können sich vom Team ganz individuell beraten lassen, denn jedes Haus ist anders aufgebaut und benötigt dementsprechend ein System, welches perfekt auf die jeweilige Situation abgestimmt ist.

Langjährige Erfahrungen


Die Merten Elektroartikel sind bereits in über 130 Ländern erhältlich. Jedes Jahr kommen neue Kunden hinzu, die den Produkten von Merten vertrauen. Das Sortiment ist sehr groß, sodass nicht nur Privathaushalte gut ausgestattet werden können, sondern auch Büros. Die Merten Elektroartikel besitzen alle eine Garantie, damit sich die Nutzer sicher sein können, dass das Team auch regelmäßig Wartungen durchführt. Spezielle Upgrades sorgen dafür, dass die Merten Elektroartikel auch nach vielen Jahren auf dem neuesten Stand der Technik bleiben. Bei Veränderungen hilft das professionelle Team immer gerne weiter.

Sonntag, 15. Januar 2017

Bachmann Elektronik



Wer ist Bachmann Elektronik?



Bachmann Elektronik ist ein sterreichisches Unternehmen mit Hauptsitz in Feldkirch. Die 1970 gegründete Firma spezialisiert sich auf Systemlösungen im Automtisierungsbereich. Die hohe Qualität der Produkte sowie deren Innovativität haben dazu geführt, dass sie aktuell den ersten Platz in der Automatisierung von Windkraftwerken belegt. Aber nicht nur Windkraftwerke gehören zu den Stammkunden der Firma Auch die Marne und der Maschinenbau kaufn gerne Produkte von Bachmann Elektronik, sodass man die Firma als Hi-Tech-Unternehmen mit breitgefächertem Produktngebot bezeichnen kann.

Produkte von Bachmann Elektronik



Zum aktuellen Produktportfolio der Firma gehören vor allem Hardware und Software, die für die Überwachung, Steuerung und die Gewährleistung der Sicherheit von Produktionsprozessen gedacht sind. Denn in heutigen hochautomatisierten Betrieben kann selbst ein kleiner Fehler in der Organisation des Prozesses oder ein Hackerangriff Schäden in Millionenhöhe verursachen. Aus dem Grunde legt die Firma größten Wert auf die Sicherheit ihrer Industriecomputer. Auch die web-basierten HMI- und SCADA-Lösungen der Firma zeichnen sich durch ihre Sicherheit aus. Für Produktionsprozesse, die mit extremen Temperaturen verbunden sind, bietet Bachmann Elektronik ColdClimate-Module an. Diese funktionieren einwandfrei in einem Temperaturbereich von 40-+70 Grad Celsius und sind betauungssicher. Ähnlich reibungsfrei funktionieren auch die Automatisierungssysteme der Firma die an die persönlichen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden angepasst werden können. Und damit der Kunde jederzeit Überblick über den Zustand der installierten Geräte und den Ablauf der Produktionsprozesse behält, entwickelte Bachmann Elektronik "Condition Monitoring" mit Teleservice.

Fazit



Mit Steurungs- und Kontrollsystemen von Bachmann Elektronik ist jeder Betrieb sicher vor Produktionsfehlern und Hackerangriffen. Daher lohnt sich der Kauf der Systeme für Industrielle.

Dienstag, 22. November 2016

Ritto



Das Unternehmen Ritto

Seit 1976 stellt die Firma Ritto Kommunikationssysteme her. Die Produktpalette umfasst hierbei Gegensprechanlagen für Mehrfamilienhäuser und Einzelhäuser. Der Einsatz der neusten Technik ist für Ritto selbstverständlich. Die Sicherheit der Kunden steht bei allen Produkten an erster Stelle. Inzwischen hat sich auch die Videoüberwachung des Eingangsbereiches zu dem Angebot gesellt. Ritto benutzt für alle Überwachungssysteme konsequent die Digitaltechnik.

Der Twinbus bring den Vorteil

Ritto verwendet als Kernelement für seine Anlagen den Twinbus. Hier liegen die Vorteile klar auf der Hand. Dank dieser Technik lassen sich fast alle Endgeräte in die Anlage integrieren. Hinzu kommt noch das Ethernet, das weitestgehend auf Kabel verzichtet. So kann der Privatkunde sehr einfach die vorhandene Technik auf das System von Ritto umrüsten. Denn diese Firma betreut neben industriellen Kunden auch Privatleute. Gerade im privaten Gebrauch steigt der Wunsch nach mehr Sicherheit. Der Hausbesitzer möchte jetzt eben nicht nur hören, wer dort vor der Tür steht, sondern auch sehen. Dies geschieht einerseits über die klassische Variante an der Station für den Summer und andererseits kann sich der Summer mit Display auch mobil gerade dort befinden, wo man sich gerade aufhält. Extra hierfür hat Ritto Serien entwickelt, die ohne aufzufallen zum Beispiel in den Briefkasten integriert sind. Diese Lösung ist auch für die Industrie sehr interessant, weil sich der Besucher nicht ständig beobachtet fühlt.

Designpreise und Umweltbewusstsein

Ritto hat in der Vergangenheit nicht nur auf die Technik gesetzt, sondern sich immer bemüht, auch das Design an die jeweilige Zeit anzupassen. Die viele Designpreise beweisen dies eindeutig. Außerdem hat Ritto für fast jedes Projekt die passende Lösung.

Dienstag, 18. Oktober 2016

Induktionslampe kaufen -Tipps



Der Kauf einer Induktionslampe: was Sie beachten sollten


Wer Induktionslampen kaufen will, erwirbt eine Leuchtstofflampe, bei der die Energie elektromagnetisch eingekoppelt wird und somit an ihrem Gasgefäß keine Elektroden benötigt. 
Ihr Aufbau zeichnet sich dadurch aus, dass keine spannungsführenden Teile mit der Gasfüllung in Berührung kommen. Die elektromagnetische Induktionsführung überträgt die Energie auf die Gasfüllung.
Die induktive Kopplung hält die Niederdruck-Gasentladung im Inneren der Leuchte aufrecht.
Daher hat das Entladungsgefäß eine Sekundärwicklung, die einem Transformator vergleichbar ist. Es ist eine Anregungsspule, welche mit einem eigenen Betriebsgerät durch eine hochfrequente Wechselspannung gespeist wird, die aus einer Netz- oder Gleichspannung erzeugt wird.
 
  • Die Arbeitsfrequenz liegt bei 250 kHz bis zu mehr als 2,65 MHz.
  • Die Lampen werden mit Leistungen von 23 bis 500 Watt angeboten.
  • Ihre Lichtausbeute liegt bei 60 bis 90 Lumen pro Watt; das entspricht etwa 150 Pupil-Lumen pro Watt.

Vorteile der Induktionslampe


Induktionslampen kaufen bietet Vorteile. Sie sind Energiesparlampen; ihre Lebensdauer beträgt im Mittel 100.000 Stunden. Sie werden ohne Flüssigqueckselber betrieben und enthalten sehr wenig Amalgam, was die Umweltbelastung verringert. Sie kommen ohne Verschleißteile aus, was zu einem sehr kleinen Verlust an Lichtstrom und Leuchtkraft führt. Dass senkt die Müllbelastung. Im Vergleich zu einer gleich starken LED-Lampe sind sie günstiger und leben länger. Die anfallenden Kosten sind geringer. Ringinduktionslampen sind in verschiedenen Farben erhältlich.

Induktionslampen kaufen


Der Kauf einer Induktionslampe sollte beim Markenhersteller geschehen. Das garantiert eine ordentliche Verarbeitung hochwertiger Teile. Der Markenhersteller gibt die Sicherheit ein hochwertiges Produkt gekauft zu haben.  Der Kauf der Induktionslampe sollte sich ferner nach dem Einsatzort der Lampe richten. Was soll beleuchtet werden? Wo wird die Lampe eingesetzt? Ist der Ort gut zugänglich oder schwer. Die Leistung der Lampe soll dem Einsatzzweck entsprechen. Beim Online-Kauf sollte außerdem beachtet werden, dass in der Regel zusätzlich Versandkosten anfallen.